Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Schießabteilung

Schießstand in der Alten Volksschule
Gütersloher Straße / Alter Schulweg
33397 Rietberg


Putzplan 2021 entfällt bis Ende des Lockdown
Terminplan der Schießabteilung 2021 — November Festwirtpokal
Dezember Weihnachtspokal
Terminplan Bezirk 2021/22
Rundenwettkampf 2021/22 – MannschaftenBezirksturnier 2022 – Ausschreibung
Bezirksmeisterschaft 2022 – Vorankündigung Bezirksmeisterschaft 2022 – Ausschreibung

Sportschützen Neuenkirchen
Schießmeister dankt nach 25 Jahren ab
Nachdem die Jahreshauptversammlung der Sportschützen Neuenkirchen im letzten Jahr coronabedingt ausfallen musste, konnte sie in diesem Jahr unter Einhaltung der aktuellen Corona-Schutzverordnung wieder stattfinden. Zu Beginn der Versammlung begrüßte Schießmeister Manfred Gerks die amtierende Schützenkönigin Jeanette Theilmeier sowie den stellvertretenden Brudermeister Andreas Venker. Bei den stattfindenden Wahlen stellte sich Gerks nicht erneut als Schießmeister zur Wahl. Mit 14 Jahren der Schießabteilung beigetreten und seit 1977 im Verein wurde er vor 25 Jahren als Nachfolger von Bernhard Bunger gewählt. Damals befand sich der Schießstand noch an der Feldschänke in Neuenkirchen. Venker sowie der stellvertretende Schießmeister Matthias Voßhenrich bedankten sich bei Gerks für die jahrelange ehrenamtliche Tätigkeit. Er sei eine wichtige „Stütze“ des Vereins. Mit dem Umzug des Schießstandes in den Keller der alten Volksschule im Jahr 2013 und der neuen Anlage gewann die Schießabteilung neue Sportschützen dazu. Hierunter Heinz Schemhaus. Er wurde bei der Versammlung Mitte November von den Teilnehmern vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Anstehendes Projekt der Schießmeister ist in naher Zukunft die Umgestaltung des Aufenthaltsraumes. Pläne dazu wurden am Abend ebenfalls vorgestellt. Des Weiteren gab Voßhenrich Informationen zu den anstehenden Wettkämpfen, bevor die Schützen den Abend in gemütlicher Runde ausklingen ließen.

In der Corona-Zeit blieben die Sportschützen dem Verein treu. Sie trainierten, wenn das die Corona-Schutzverordnung zuließ, unter den aktuell geltenden Regeln. Da war die Freude groß, auch im Sommer zu trainieren, welchen die Schützen sonst als Pause nutzen, um an Schützenfesten teilzunehmen. Unterstützung erhielten sie von Stefan Meißner und Roland Wördekemper, die die nötigen Trennwände zwischen den Ständen sponsorten. Des Weiteren stiftete der Vorstand der Schützenbruderschaft ein Gewehr für Rechts- und Linkshänder. Somit kann fleißig für anstehende Wettkämpfe und Pokalschießen trainiert werden. Das Training findet dienstags und freitags ab 19:30 Uhr statt.


Schießstand

Der Aufenthaltsraum

Unser Aufenthaltsraum weilt zum gemütlichen Zusammentreffen während der Öffnungszeiten ein. Hier kann jedes Vereinsmitglied sich in geselliger Runde zum Klönen, Austausch oder einfach nur auf ein Getränk treffen! Auch wenn man nicht schießen möchte ist man gern gesehen! Für kühle Getränke ist immer gesorgt!


Der Vorraum / Wertungsraum vom Schießstand
Auch hier kann man in geselliger Runde den Abend verbringen!

Der Schießstand mit 6 Ständen Meyton

Öffnungszeiten und Training ist immer Dienstags und Freitags ab 19:30Uh


Ergebnisse der Bezirksmeisterschaft 2020

Ergebnisse der Rundenwettkämpfe 2019/20


Aktuelle Pokale 2019 – 21


Vorstand Schießabteilung

Schießmeister
Heinz Schemhaus

Stellv. Schießmeister
2. Bezirksschießmeister im Bezirksverband Wiedenbrück

Matthias Voßhenrich

Kassierer
Walter Funke

Schriftführerin
Marina Hansmeier

Beisitzer / Materialwart
Peter Stupurak


Schießabteilung
St. Hubertus Schützenbruderschaft Neuenkirchen
sportschuetzen@hubertusschuetzen.com