Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Trauer um Hermann Hesse

Die St. Hubertus Schützenbruderschaft Neuenkirchen trauert um ihren Schützenbruder Hermann Hesse, der am 09.05.2021 im Alter von 84 Jahren verstarb.

Hermann Hesse war Mitglied der 3. Kompanie.

Die Beerdigung findet im Familienkreis statt.

Wir werden Hermann Hesse mit unseren Gedanken und unserem Gebet auf seinem letzten irdischen Weg begleiten.

Absage der Schützenfeste im Stadtgebiet im Jahr 2021

Liebe Mitglieder der St. Hubertus Schützenbruderschaft Neuenkirchen,
liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,

das vergangene Jahr war für das Schützenwesen ein schwieriges Jahr. Fast alle Feste und Veranstaltungen mussten aufgrund der Corona- Pandemie abgesagt werden.

Wir hatten die Hoffnung, dass sich dies im Jahr 2021 ändern wird. Jedoch zeigt die aktuelle Situation etwas Anderes. Immer noch haben wir hohe Infektionszahlen und die Anzahl der Geimpften ist noch gering.

Die aktuelle Corona-Schutzverordnung beinhaltet das Verbot von Großveranstaltungen bis zum 30.06.2021, zu denen auch Schützenfeste gehören.

Aufgrund dieser Tatsache haben wir uns unter den Brudermeistern des Rietberger Stadtgebietes am Mittwoch, den 28.04.2021 beraten und gemeinsam den Beschluss gefasst, die Schützenfeste 2021 abzusagen. Die Vorstände der einzelnen Bruderschaften haben sich im Vorhinein gemeinsam mit Ihren Königspaaren, Jungschützenkönigspaaren und Festwirten beraten und allen ist diese Entscheidung nicht leichtgefallen.

Ich wünsche uns allen, dass wir gesund durch diese schwierige Zeit kommen und appelliere an Eure Solidarität und Rücksichtnahme und bin überzeugt, dass wir gemeinsam diese Krise meistern werden.

Für den Vorstand der St. Hubertus- Schützenbruderschaft Neuenkirchen

Ralf Bergmeier
-Brudermeister-

Ostern 2021 – Flaggen der Hoffnung und Zuversicht

Gemeinsame Aktion der Schützenbruderschaften und -vereine im Erzbistum Paderborn

Liebe Schützenfamilie in unserem Diözesanverband Paderborn,

seit zwölf Monaten bestimmt die Corona-Pandemie unser Privatleben und auch unser gesamtes Schützenleben.


Der Kontakt mit Mitmenschen ist stark eingeschränkt und das gesamte Schützenleben, was für Gemeinschaft und Füreinander steht, ist zum größten Teil zum Erliegen gekommen. Sind es doch die persönlichen Kontakte und der gegenseitige Austausch auf den Veranstaltungen in unserem Diözesanverband und natürlich darüber hinaus.

Nach der überwältigenden Resonanz auf die Oster-Aktion 2020 "Flagge zeigen", an der sich auch weit über die Hochstiftgrenzen hinaus unzählige Bruderschaften/Vereine/Gilden beteiligt haben, wird auch in diesem Jahr eine Aktion stattfinden, die 2021 unter dem Motto steht

Flaggen der Hoffnung und Zuversicht

Der Einladung zum Flaggehissen zu Ostern möchte wir uns als Diözesanverband Paderborn sehr gerne anschließen und euch alle ermutigen, über die Osterfeiertage die Schützenfahnen zu hissen.

Lasst unseren Mitmenschen und der großen Schützenfamilie unseres Diözesanverbandes ein Zeichen der Hoffnung schenken und gemeinsam die Fahnen hissen.

Daher sprechen wir eine Einladung zur Teilnahme an alle aus, die sich dem Schützenwesen verbunden fühlen und in diesen schwierigen Zeiten ein deutliches Zeichen des Miteinanders senden möchten. Teilen ist ausdrücklich gewünscht!

Information zur Generalversammlung

Aufgrund der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Kontaktbeschränkungen hat der Vorstand der St. Hubertus Schützenbruderschaft Neuenkirchen in seiner im Februar digital durchgeführten Vorstandssitzung festgelegt, dass die jährlich im März stattfindende Generalversammlung auf den Herbst verlegt werden soll, um diese möglichst als Präsenzveranstaltung durchführen zu können.