Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Absage der Hauptvorstandssitzung am Mittwoch, 28.10.2020

Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder,
wir, der Vorstand unserer Schützenbruderschaft, hatten Euch zur ersten Hauptvorstandssitzung dieses Jahres, am Mittwoch, 28.10.2020, eingeladen.

Wir alle hatten uns gefreut, gemeinsam mit euch ins Gespräch über die zurückliegende Zeit mit den vielen ausgefallenen Schützenveranstaltungen zu kommen, und über die nun vor uns liegenden Vereinstermine gemeinsam zu diskutieren.

Aber ganz schnell, nach der doch als relativ stabil eingeschätzten Lage, ist die Ausbereitung des Corona-Virus wieder extrem stark angestiegen.
Aufgrund der aktuellen hohen Corona Inzidenzwerte müssen wir deshalb die Hauptvorstandssitzung absagen.

Aus Verantwortung füreinander haben wir zudem gemeinsam beschlossen, dass der diesjährige Winterball, welcher für den 21. November 2020 im Vereinskalender eingeplant war, nicht planmäßig stattfinden wird. Falls es die Rahmenbedingungen zulassen, möchten wir diesen in das Frühjahr 2021 verschieben.

Der alljährlich durch unsere Schützenbruderschaft organisierte traditionelle Adventsmarkt mit den vielen schönen Aktivitäten unserer vielen fleißigen Hände unserer Schützenschwestern und Schützenbrüder muss leider ebenfalls abgesagt werden.
Zum Gedenken an die gefallenen Soldaten, der Opfer von Krieg, Terror und Gewalt, möchten wir am Volkstrauertag, Sonntag, 15. November 2020, einen Kranz niederlegen. Möglicherweise können wir auch nur in aller Stille der vielen Verstorbenen gedenken. Wie wir dieses Gedenken begehen werden, müssen wir kurzfristig entscheiden. Daher bitte ich euch auf die Mitteilungen auf unserer Internetseite und der Presse zu achten.

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder, uns allen fehlen unsere Gemeinschaft und die vielen schönen Veranstaltungen, die uns zusammenhalten und uns ein bisschen Auszeit vom Alltag mit all seinen Sorgen und Nöten bietet. Aber es ist wichtig und verantwortungsvoll, dass wir alle gemeinsam versuchen, jeder für sich, ein Stück zur Eindämmung der Corona Pandemie beizutragen.
Wir wünschen euch und uns, dass wir gemeinsam durch diese schwierige Zeit kommen.

Bleibt gesund!

Für den Vorstand der St. Hubertus Schützenbruderschaft Neuenkirchen

Trauer um Hubertus Eggers

Die St. Hubertus Schützenbruderschaft Neuenkirchen trauert um ihren Schützenbruder Hubertus Eggers. Der Wortgottesdienst mit anschließender Beisetzung findetam Mittwoch, dem 16.09.2020 um 14.30 Uhr von der Friedhofhalle Neuenkirchen aus statt.

Da es unter Einhaltung der Masken- und Abstandspflichtwieder gestattet ist an den Beerdigungen teilzunehmen, treffen sich die Schützen zur Teilnahme um 14.15 Uhr an der Kirche in Neuenkirchen. Der Vorstand bittet um zahlreiche Teilnahme.

Hubertus Eggers war Mitglied der 1. Kompanie.

Trauer um Detlef Schmidt

Die St. Hubertus Schützenbruderschaft Neuenkirchen trauert um ihren Schützenbruder Detlef Schmidt.
Detlef war seit 2008 Mitglied der 2. Kompanie. Er verstarb am 07. August im Alter von nur 52 Jahren.

Die Beerdigung findet im engsten Familienkreis statt.

Wir werden ihm ein ehrendes Gedenken bewahren.

Grußwort des Brudermeisters und des Oberst zum ausgefallenen Schützenfest

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,

liebe Neuenkirchener, Freunde und Gäste,

im Februar dieses Jahres haben wir uns vom Vorstand unserer St. Hubertus Schützenbruderschaft an einem Wochenende zusammengesetzt, um unser diesjähriges Schützenfest vorzubereiten.

Es wurde viel diskutiert, vor allem über eventuelle Änderungen und die Verteilung von Aufgaben. Denn, so kennt man es ja, die Zeit geht schnell vorbei, und schon steht das zweite Juli Wochenende, unser Schützenfest- Wochenende, vor der Tür und alles sollte bis dahin möglichst exakt vorbereitet sein.